STIFTUNGSRAT

Sophie Winkler

PRÄSIDENTIN

✉ sophie.winkler@nagnepal.com
Zürich, Schweiz

Ich kenne das NAG seit einigen Jahren und wenn immer möglich bin ich zwei Mal im Jahr vor Ort. Nepal und das ganze NAG-Universum sind mir ans Herz gewachsen. In der Schweiz unterstütze ich die Stiftung als Präsidentin in allen Belangen. Ich arbeite als selbständige Rechtsanwältin und kann mit diesem beruflichen Hintergrund die Herausforderungen von NGOs und deren Führung auch in juristischen Angelegenheiten unterstützen. Wenn ich nicht gerade in Nepal zu finden bin, so bereise ich in meiner Freizeit am liebsten andere ferne Ecken dieser Welt oder bin beim Sport in der Natur anzutreffen.

Nicole Thakuri-Wick

HEIMLEITUNG

✉ nicole.thakuri.wick@nagnepal.com
Kathmandu, Nepal

Mit 23 Jahren verliess ich mein Zuhause in der Schweiz um nach Nepal zu reisen, wo ich eine Gruppe junger Kinder traf, die auf den Straßen von Kathmandu lebten, schliefen und sich ihren Lebensunterhalt durch Betteln verdienten. Dank meiner Freunde und Familie konnte ich am 1. September 1993 eine Unterkunft beziehen, in der es Platz für sechs Kinder hatte. Das legte den Grundstein für NAG, Nawa Asha Griha, was so viel bedeutet wie "Haus der neuen Hoffnung". Nepal ist seit da mein Zuhause und ich liebe Land und Leute. Ich sehe täglich, wie die Kinder hier im NAG zu starken, unabhängigen und freundlichen Erwachsenen heranwachsen. Das gibt mir Hoffnung, dass die nächste Generation Nepals fähig sein wird viele der heutigen Probleme zu lösen.

Philipp Inauen

KOMMUNIKATION

✉ philipp.inauen@nagnepal.com
St. Gallen, Schweiz

Ich besuchte Kathmandu und das NAG erstmals im Jahr 2007, als ich im Rahmen einer Spendenaktion als Reporter für ein Schweizer Privatradio über NAG und Nicole Thakuri Wick berichtete. Tief beeindruckt von einem Land, das mit unzähligen Problemen kämpft, von den wunderschönen Landschaften sowie der Arbeit von Nicole Thakuri blieb ich mit Nepal und NAG verbunden. Wenn immer möglich reise ich einmal pro Jahr nach Kathmandu, um die Schule zu besuchen. Im Jahr 2011 trat ich dem Stiftungsrat bei. Ich arbeite als Ostschweiz-Korrespondent für die Nachrichtensendungen des Schweizer Fernsehens in St. Gallen.

Nicole Steck

ENTWICKLUNG / ORGANISATION

✉ nicole.steck@nagnepal.com
Bern, Schweiz

Zu Nepal habe ich durch meine Leidenschaft für die Berge schon eine lange und tiefe Beziehung. Mich faszinieren diese Menschen, die auch in sehr schwierigen Zeiten ihr Lächeln nicht verlieren und tapfer nach vorne schauen.

Als mich Sophie Winkler für das Amt im Stiftungsrat angefragt hat, war ich sofort begeistert - vom Projekt, von Nicole Thakuri-Wick, und bei meinem ersten Besuch auch von den Kindern. Alle haben sie Schlimmes erlebt, und alle versuchen sie, ihren Weg im Leben zu finden.

Ich freue mich, wenn ich sie ein Stück auf diesem Weg begleite - indem ich mich fürs NAG hier in der Schweiz einsetze, oder indem wir uns zusammen an der Kletterwand austoben.

Maja Hug

PROJEKTE

✉ maja.hug@nagnepal.com
Zürich, Schweiz

Kinder und fremde Kulturen, dafür brenne ich. Im Spital betreue ich als Kinderärztin, mit Spezialgebiet Intensivmedizin und Neonatologie, kleine Patienten und versuche das Beste für ihre Gesundheit zu tun. Reisen, immer als Individualtouristin, fasziniert mich seit meiner Jugend. In humanitären medizinischen Einsätzen habe ich schon in Südamerika und Asien mein Wissen weitergegeben. Auf einer Reise habe ich auch Sophie Winkler kennengelernt, welche mir mit grosser Begeisterung von ihrem Engagement fürs NAG in Nepal erzählt hat. Als sie mich im 2020 angefragt hat für das Amt im Stiftungsrat, habe ich sofort mit Freude zugesagt. Durch diese Arbeit verbinden sich meine Interessen und mein Knowhow auf ideale Weise, auf dass wir in Nepal etwas bewegen können.

Prof. Dr. Frédéric Perrier

VIZEPRÄSIDENT

✉ frederic.perrier@nagnepal.com
Paris, Frankreich

Als junger Wissenschaftler, der seit 1986 gerne in Nepal und Tibet unterwegs war, hatte ich das Privileg, Nicole Wick-Thakuri im September 1992 in Boudhanath zu treffen. Beeindruckt von ihrem Engagement und Talent, wurde ich seitdem mit Hilfe von Freunden in Frankreich, Zürich und am CERN ein Unterstützer des NAG-Abenteuers. Nachdem ich 2004 an die Universität Paris gewechselt hatte, koordinierte ich bis 2019 ein Forschungsprogramm zur Erdbebenphysik im Himalaya, das durch das tödliche Erdbeben von 2015 geprägt war. NAG bleibt meine Hauptinspiration für eine bessere Welt für die Unterprivilegierten, mit Hiilfe von Bildung und Entwicklung durch Sport, Kunst und humanistische Wissenschaft.

Roland Melliger

FINANZEN

✉ roland.melliger@nagnepal.com
Münchenbuchsee, Schweiz

Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und bin in Münchenbuchsee zu Hause. Während 35 Jahren führte ich eine Treuhand- und Revisionsgesellschaft. Nach erfolgreich abgeschlossener Nachfolgeregelung wollte ich meine Berufserfahrung und die frei gewordene Zeit sinnvoll einsetzen. Auf Grund eines Inserates wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass die Stiftung Strassenkinder Hilfswerk NAG einen Finanzverantwortlichen sucht. Ich habe mich darauf hin für diese Aufgabe beworben. Seit der Wahl in dieses Amt sind bereits mehr als drei Jahre vergangen und ich bin nach wie vor sehr motiviert, meinen Beitrag an diese karitative Institution zu leisten.

GESCHÄFTSSTELLE

Rahel Bücheler

✉ rahel.buecheler@nagnepal.com
Buchberg, Schweiz

2012 hat mich meine Hochzeitsreise ins Himalayagebiet und ins NAG geführt. Nicht nur hat seit da Nepal einen grossen Platz in meinem Herzen erhalten, sondern vor allem auch das NAG und seine Bewohner: die Kinder. Wenn man NAG einmal betreten hat, lässt es einen nicht mehr los, das Strahlen und die Lebensfreude der Kinder stecken an und berühren einen. So bin ich NAG seither mit viel Freude treu geblieben und seit 2019 bin ich zu 20% von NAG für die Geschäftsstelle angestellt, was für mich eine grosse Ehre ist. Die Arbeit mit dem Team und vor allem für die Kinder im NAG macht mir sehr viel Freude und ich finde, es gibt nichts Sinnvolleres als Kindern eine bessere und sichere Zukunft zu ermöglichen.

Christine Winkler

✉ christine.winkler@nagnepal.com
Hofstetten, Schweiz

Im Frühling 2018 arbeitete ich zum ersten Mal beim Jahresanlass des NAG mit und meldete mich spontan bei weiteren Arbeiten mitzuhelfen. So kam ich dazu, die eingegangenen Spenden zu verdanken, was mir bis heute sehr Freude macht. Mittlerweile betreibe ich zusammen mit meiner Arbeitskollegin Rahel Bücheler die Geschäftsstelle des Hilfswerks.

Den Ärmsten und vor allem Kindern zu helfen macht Sinn. Seit ich im Frühling 2019 zwei Monate im NAG verbringen durfte, bin ich überzeugter denn je!