News2021-05-12T18:26:13+01:00

Die Dashain Ferien haben begonnen

Das Virus breitet sich auch in Nepal wieder verstärkt aus, weshalb wir zusätzliche Vorsichtsmassnahmen getroffen haben. Angefangen mit offiziellen PCR-Tests für alle NAG-Bewohner. Diejenigen, die nach Hause gingen, durften nur mit negativen Testresultaten in die Ferien entlassen werden. Alle mit erhöhtem Risiko wurden zuerst innerhalb des NAGs unter Quarantäne gestellt und erst dann nach Hause geschickt. Aus offensichtlichen Gründen gingen dieses Jahr aus Angst vor der Pandemie weniger Kinder nach Hause in ihre Dörfer, sodass für diejenigen, die blieben, mehr Aktivitäten geplant sind, um ihre Dashain-Pause mit schönen Momenten zu füllen. Unter anderem wurde ein riesiges Trampolin für die Kinder aufgestellt sowie ein Teleskop um nachts den Mond und Mars zu beobachten, während diese am hellsten schienen. Bei den Tika-Feierlichkeiten haben wir viel Wert auf Vorsichtsmassnahmen gelegt. Jeder bekam eine Tasche mit Süssigkeiten, Obst und Snacks sowie einem Spielzeug für die Kleineren oder Hygieneartikel für die Grösseren. Regelmässige Aktivitäten wie Sport, Kunst und Musik finden weiterhin auch während der Schulferien statt.

Und dann endlich kam das offensichtlich tollste Ereignis des Oktobers: Halloween! Wie jedes Jahr fanden ein Kostüm- und ein Kürbisschnitzwettbewerb statt. Zudem errichteten ein paar NAGer einen „Escape Room“ zum Thema Covid-19. Das Bäckerteam hat für alle NAGer gruselige Pizzen gebacken, die mit grossem Appetit vertilgt wurden. Obwohl die Pandemie länger andauert als erhofft, halten wir unsere Stimmung mit tollen Aktivitäten und schönen Momenten aufrecht und versuchen so, etwas Normalität in den abnormalen Alltag zu bringen.

Wir hoffen, Sie bleiben gesund!


Coole Taschen gefüllt mis Leckereien

Tika Feierlichkeit


Ohne Dekoration geht nichts an Halloween

Welch gruseligen Monster!


Das Trampolin ist beliebt!

Nichts ist schöner als Fliegen, oder?

By |November 3rd, 2020|0 Comments

Unser Newsletter ist da!

N  E  W  S  L  E  T  T  E  R

Er ist da! Unser Newsletter Herbst 2020 – wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Aktuelles zu Corona in Nepal

Hier trifft es die Ärmsten am schlimmsten, Unterstützung tut not! Viele Nepali sind Taglöhner und können nur mit ihrer täglichen Arbeit Essen kaufen, jetzt haben sie keine Arbeit und somit nichts mehr zum Essen. NAG unterstützt Familien, indem es sie mit Nahrungsmitteln versorgt. Zudem hat das NAG Betten für die Quarantänestation im Dorf Thoka gekauft. Ebenso bezahlt das NAG Pflegepersonen ein Hotelzimmer, weil ihnen, aus Angst vor dem Virus, ihre Wohnung gekündigt wurde. Falls Sie einer Krankenschwester eine Unterkunft ermöglichen möchten oder an ein Bett für die Quarantänestation in Thoka einen Beitrag leisten möchten, freuen wir uns jetzt schon auf Ihre Spende.

 

Lockdown im NAG

Im Heim geht es den Kindern den Umständen entsprechend gut. Vom 19. März bis Mitte September war das NAG für alle Aussenstehenden geschlossen. Nicole und ihr Schul-Team mussten sich neu orientieren. Inzwischen ist der Online-Unterricht zur Normalität geworden. Den Kindern im NAG wird es nicht langweilig, denn für Aktivitäten und Unterhaltung sorgen sie selbst. Die Kunstausstellung im neuen Kunstraum fand grossen Anklang, über die Masken-Modenschau mit selbstgenähten Masken gibt es sogar einen Video-Beitrag auf CBBC. Für das 27-jährige Heim-Jubiläum choreografierten die Kinder eine Tanzshow zum Thema Weltgeschichte und «die Grossen» nahmen an einer Blutspendenaktion teil. Sportlich sind unsere NAGer auch immer aktiv, sei es an der Kletterwand, auf dem Fuss- oder Basketballplatz. Hier finden Sie die Links zur Modenschau und zum Tanz:

Modenschau: https://www.youtube.com/watch?v=bs7DJb6UG-0

Tanz: https://www.youtube.com/watch?v=SuLtCb74a1Q

 

Aktuelles aus der Schweiz

Aus bekannten Gründen konnte unser Event im März 2020 in Horgen nicht stattfinden. Umso mehr freuen wir uns, Ihnen unseren NAG-Event am 21. März 2021 ankündigen zu können.

Trotz Corona haben die Betreiber des Badi-Restaurants in der Badi Dachsen im August einen Anlass mit Konzert zugunsten unseres Hilfswerks organisiert. Danke vielmals für die grosse Spende!

 

Spendenbox

Haben Sie Geburtstag und keine Lust auf sinnlose Geschenke und suchen eine Alternative?

Dann ist unsere Spendenbox das Richtige für Sie. Sie können die Box bei uns bestellen und an Ihrem Fest aufstellen. Darin enthalten sind Flyers, Einzahlungsscheine und ein Satz kleiner Gebetsfahnen.

 

Danke für Ihre Unterstützung

Wir danken Ihnen allen herzlich für Ihre Treue. Ohne Sie wäre das NAG nicht möglich. Wir hoffen, dass Sie, liebe Freunde und Sponsoren, gesund sind und dass diese turbulente Zeit bald vorüber ist.

 

Ihr NAG Team
By |Oktober 14th, 2020|0 Comments

Der September bringt neue Abenteuer mit sich

Durch die kontinuierliche Verbreitung von Covid-19 in Kathmandu ist der Bedarf an Blutspenden stark gestiegen. Der September startete mit dem 27-jährigen Jubiläum. Um dies zu feiern, beschlossen einige NAGer, die alt genug waren, Blut zu spenden. Immerhin war dies etwas, dem Gefühl nur hilflos da zu sein, entgegen zu wirken. Viele verbrachten also den 1. September damit Blut zu spenden. Dafür hatten wir am 5. September unsere „Geburtstagsfeier“. Die Kinder, die während der Zeit des Lockdowns im Rahmen des Unterrichts mehr über die Weltgeschichte erfahren hatten, stellten eine unglaubliche Tanzzusammenstellung zusammen, die die menschliche Evolution tanzend auf den Punkt brachte. Die Tänze wurden von den Kindern und NAGs unglaublicher Tanzlehrerin Anjali Tamang choreografiert. Da zudem alle Outfits der einzelnen historischen Figuren auch von den NAGern angefertigt wurden, wurde eine Modenschau abgehalten, um all die wunderbaren Kreationen zu zeigen. Der Tag wurde mit einem besonderen Abendessen für alle abgerundet.

Abgesehen von den Feierlichkeiten wurden die Online-Kurse normal fortgesetzt, da sich inzwischen jeder daran gewöhnt hatte. Einige Klasen nahmen sogar an einem Wettbewerb teil, bei dem es darum ging, Mangobäume zu pflanzen und zu schauen, wer den gesündesten und stärksten Setzling hatte.

Mit dem Nähern des Dashain-Festes, kam auch die jährliche Kleider-Einkaufstour. NAG lockerte dazu seine Lockdown-Massnahmen. Jedes Kind erhält dazu 2000 Rupie, um damit eine gute Jeans, ein T-Shirt und einen Pullover zu kaufen. Mit 500 Rupien dürfen sie frei entscheiden, was sie erstehen möchten. Die meisten erstanden Shampoos oder Duschmittel. (500 Rupie entsprechen 5 Franken). Aufgrund der aktuelllen Umstände konnten die Kinder nicht wie gewohnt nach Bhirkuti Mandap fahren, sondern in kleinen Gruppen früh morgens um den Menschenmassen auszuweichen zu Bhat Bhateni. Es wurden umfassende Vorsichtsmassnahmen getroffen, einschliesslich dem Tragen von Masken, minimalem Kontakt mit fremden Personen und vollständiger Schutzausrüstung für diejenigen, die anfälliger für das Virus sind.

Wir wünschen allen in diesen schwierigen Zeiten weiterhin Geduld und alles Gute und hoffen, weiterhin in Sicherheit zu sein. Unten finden Sie ein paar tolle Bilder sowie unseren Film zum Tanzfillm.

 

 

 


By |Oktober 9th, 2020|0 Comments

Ein weiterer Monat im Lockdown und ein Fernsehbeitrag auf CBBC

Und wieder müssen wir einen Monat im Lockdown verbringen, da die Zahlen in Nepal stetig steigen. Natürlich wird es im NAG jedoch nie langweilig! Wir haben den Monat mit einer Kunstausstellung begonnen, die von Anjali Tamang und dem Kunstteam von NAG organisiert wurde. Für alle NAGers wurden die grossartigen Werke aller Studenten ausgestellt. Neben Einzelstücken wurden auch Klassenkunstprojekte gezeigt. Den Rest des Monats verbrachten die NAGer damit, sich auf den 27. Jahrestag von NAG vorzubereiten. Kinder übten Tänze ein, erstellten atemberaubende Outfits und eine wundervolle Theateraufführung wurde einstudiert.

Abgesehen davon wurde die Masken-Modenschau des Vormonats auf CBBC ausgestrahlt, was für eine Ehre für NAG! Diese Nachricht begeisterte und ermutigte die Kinder, noch kreativer zu sein.

Auch wenn die Sperrung langsam aufgelockert wird, sind wir immer noch sehr vorsichtig und halten Besucher fern. Es fehlt uns jedoch in keiner Hinsicht an Unterhaltung und Aktivitiäten nebst dem Unterricht. Langsam fühlen sich Schüler und Lehrer immer wohler im Online-Unterricht und es kehrt diesbezüglich eine Normalität ein. Neben der Schule und allen kreativen Aktivitäten gehen die Kinder auch sportlichen Aktivitäten wie Klettern, Basketball, Fussball nach.

Wir hoffen, dass alle unsere lieben Freunde und Sponsoren in Sicherheit sind und dass diese Situation, in der wir alle stecken, bald aufhört.

Wenn Sie auf den Link klicken, können Sie den Beitrag auf CBBC schauen. Er ist kurz, aber gut.

https://www.bbc.co.uk/newsround/53875120?fbclid=IwAR1Em_oug76TZ8oWZFHrSKYr3L1f80CTNmSj8Mq6sDko4Nab0oHiJDTlNds

 

By |September 8th, 2020|0 Comments

LETZTER BEITRAG

Virtueller NAG-Event

März 17th, 2020|

Liebe NAG-Freunde Danke, dass Sie sich heute Zeit für NAG nehmen. Wir freuen uns, dass Sie/Ihr Nicole und das NAG heute zumindest virtuell [...]

Absage des NAG-Events

März 4th, 2020|

Liebe NAG-Freunde, aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus müssen wir den NAG-Event vom 22. März 2020 absagen. Wir bedauern das [...]

Dezember 2019 im NAG

Januar 7th, 2020|

Anfang Dezember organisierte das NAG-Ärzteteam eine Präsentation für alle NAG-Mitarbeiter zum Thema Körperbewusstsein und -wahrnehmung. Diese jährliche Veranstaltung findet jeweils am Welt Aids [...]

NAG-Event 2020

November 7th, 2019|

Liebe NAG-Freunde, der nächste NAG-Anlass findet am 22. März 2020 in Horgen statt. Weitere Informationen werden folgen und die Einladungen verschickt werden. Wir [...]

Mai 2019 im NAG

Juni 3rd, 2019|

Für einige, das heisst für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, 11 und 12 geht es im Mai um die Wurst! Denn [...]

NIMS-Zulassung 2019

Juni 3rd, 2019|

Jedes Jahr im April, dem nepalesischen „Monat Baisakh“, werden im ganzen Land Schulzulassungsprüfungen durchgeführt. NAG führte diese am 17. April durch. Die Einlasszeiten [...]

NAG-Event 2019

März 11th, 2019|

Die Kunst, Hoffnung zu finden... ... war das Motto des diesjährigen NAG-Events in Horgen. Trotz Fasnachtstreiben waren zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer des Kinderheims [...]

Nach oben